Der Mais Sponcio ist nach allgemeiner Ansicht gewöhnlicher Zuckermais, der die Basis für die klassische Polenta in den Bergregionen Veneziens bildet. Die älteren Sorten, die heute nur in den Tälern und am Fuße der Berge angebaut werden, finden hier einen naturreinen Boden, der zum einen ideal für die Anzucht des Mais ist und zum anderen auch einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt leistet. Der Name dieser alten Maissorte stammt von der besonders spitzen Form der Kerne. Das Wort sponcio hat auch Eingang in den lokalen Dialekt gefunden, es bedeutet etwas Spitzes, das in Etwas steckt. In alten Wassermühlen wird der Mais zu Vollkornmehl gemahlen. Die Herstellung wird vom Consorzio del Mais Sponcio überwacht, einer Vereinigung von Landwirten der Provinz Belluno, die sich in einer Genossenschaft, der Cooperativa Agricola La Fiorita, vereinigt haben. Sie haben sich dazu verpflichtet, bei der Produktion des Maises umweltverträgliche Methoden und gleichzeitig die alte Traditionen einzuhalten. Zertifizierungen: Der Mais Sponcio ist als aussterbendes Produkt offiziell von der Region Venetien anerkannt und soll in Zukunft stärker gefördert werden. Geschäft: www.dolomitiprealpi.com